• Landratsamt in Görlitz. Foto: kmk

200 Kinder im Kreis Görlitz aus Problemfamilien geholt

Zuletzt aktualisiert:

Das Jugendamt im Kreis Görlitz hat im vergangenen Jahr 203 Kinder und Jugendliche in Sicherheit gebracht. Die Behörde übernahm die Elternrolle. Die Kinder wurden in Heimen in Löbau, Weißwasser und Görlitz untergebracht oder bei Familien. 

Die Kinder wurden z.B. aus zerrüt­teten Familien geholt. Mutter und Vater waren mit der Erzie­hung überfor­dert. Damit verbunden sind nicht selten Alkohol- und Drogensucht. Die Mitarbeiter des Jugendamtes schritten ein, wenn sie Anzeichen von körperlichen oder psychischen Misshandlungen erkannten oder Hinweise auf Verwahrlosung. In einigen Fällen baten vor allem Jugendliche selbst um Hilfe.