• Gerichtsgebäude am Postplatz in Görlitz. Foto: kmk

    Gerichtsgebäude am Postplatz in Görlitz. Foto: kmk

300facher Drogenhandel? Prozess in Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Ihm wird 300facher Drogenhandel vorgeworfen. Dafür muss sich ab heute ein 29-Jähriger vor dem Landgericht Görlitz verantworten. Mit dem Marihiuana-Verkauf soll der Angeklagte 140.000 Euro eingenommen haben. Der gebürtige Türke mit polnischem Pass flog auf, nachdem er in seiner Wohnung in Görlitz Drogen an einen verdeckten Ermittler verkauft hatte.