• Archiv-Foto: Redaktion

Abbrucharbeiten an der Fronfeste in Bischofswerde gestartet

Zuletzt aktualisiert:

In Bischofswerda soll die Fronfeste zu einem Hospiz umgebaut werden. Wie uns der zuständige Architekt Daniel Neuer sagte, sind nun die Abbrucharbeiten gestartet. Bis der Bagger anrollt, dauert es allerdings noch, zunächst wird das Gebäude ausgeräumt.

Ein Stütz- und Traggerüst schützt die historischen Fassadenteile, die erhalten bleiben. In dem neuen Hospiz mit 12 Betten sollen bis 27 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Eröffnung ist für Mitte 2020 geplant. Die Fronfeste ist auch als Büttelturm oder Stockhaus bekannt und das älteste noch erhaltene Ge­bäude der Stadt Bischofswerda.