Abfallgebühren im Kreis Görlitz steigen

Zuletzt aktualisiert:

Nach über zehn Jahren steigen die Abfallgebühren im Kreis Görlitz  steigen.  Der Kreistag stimmte gestern der Erhöhung zu. Begründet wurde die Erhöhung mit gestiegenen Kosten. Sie haben sich um 1,8 Millionen Euro erhöht. Das entspricht elf Prozent. Für Privathaushalte fällt die Gebührenerhöhung aber moderat aus. 

Auf einen 4-Personen-Haushalt kommt eine Mehrbelastung von etwas mehr als 19 Euro im Jahr zu. Gedreht wird an den Festgebühren. Sie steigt im Privatbereich von 19,20 auf 24 Euro im Monat – also um 4,80 Euro. Die neuen Gebühren gelten für nächstes und übernächstes Jahr.