Anklage gegen Ex-Geschäftsführer des Gerhart-Hauptmann-Theaters

Zuletzt aktualisiert:

Der ehemalige kaufmännische Geschäftsführer des Gerhart-Hauptmann-Theaters Zittau/Görlitz, Caspar Sawade, soll sich vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, zu wenig Beiträge für geringfügig Beschäftigte an die Krankenkassen abgeführt zu haben. 

In der Anklageschrift, die vom Amtsgericht Görlitz zugelassen wurde, sind 80 Fälle aufgelistet. Ermittelt wurde ein Schaden von mehr als 8.000 Euro. Der Verteidiger von Sawade wies die Vorwürfe zurück. Rechtsanwalt Torsten Mengel sagte uns: „Wir sehen das Ganze definitiv nicht so“. Er kündigte eine Erklärung an. Sawade ist seit vergangenem Jahr Theaterdirektor in Lübeck.