Anträge für höhere Kita-Beiträge in Bautzen abgelehnt

Zuletzt aktualisiert:

Die Kita-Beiträge in Bautzen werden vorerst nicht erhöht. Nach langer Diskussion wurden am Abend im Stadtrat alle vier Anträge abgelehnt. Oberbürgermeister Karsten Vogt sagte danach, er habe Zweifel, ob die Entscheidung eine gute sei. Das Kostendelta werde durch steigende Betriebskosten und Tarifabschlüsse noch größer.

Die Stadtverwaltung hatte eine Erhöhung der monatlichen Beiträge um fast 30 Euro in der Kinderkrippe und um neun Euro im Kindergarten vorgeschlagen. Um vier bzw. sechs Euro darunter lag der Antrag der CDU. Die FDP plädierte für den Status Quo. Die AfD hatte einen mündlichen Antrag gestellt, die Erhöhung zu verschieben.

Nach der Abstimmung appellierte der OB an seine Stadträte: Ein Kompromiss müsse möglich sein.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth