Patricia Kelly

“Axel trifft” ist ein Podcast für alle, die gerne mehr über Musiker und Promis erfahren wollen, als die üblichen Klatsch- und Tratschsendungen anzubieten haben.

Axel Metz, der Mann hinter dem Podcast, ist langjähriger Radiomoderator aus Sachsen und hat seit den 90ern viele nationale und internationale Größen der Rock- und Popmusik interviewt.

In den Gesprächen mit den Künstlern geht es nicht nur um das jeweils aktuelle Album, Geschichten hinter den Hits oder die nächste Tour, sondern auch ganz Privates und oft Überraschendes. Und das fernab von billigen Pseudoenthüllungen.

Von Adel Tawil bis hin zu Wincent Weiss, hier sprechen sie alle … über Gott und die Welt.

#117 Patricia Kelly

Mit der Kelly Family ist sie in den 90ern zum Superstar geworden und ist heute auch solo erfolgreich: Patricia Kelly. Ihr neues Album “Unbreakable” ist frisch auf dem Markt und gleich mal in den deutschen Charts von Null auf 2 eingestiegen. Und auch in Südostasien ist ihr Album in den Charts weit oben.

Das liegt an “Brave”, einem Duett mit dem kanadischen Popstar Daniel Powter, meint Patricia: “Wir haben gemeinsam diesen Song geschrieben und dann habe ich ihn gefragt, Daniel, hast Du mal Lust, ein Featuring zu machen? Er war sofort dabei. Daniel ist sehr, sehr bekannt in Asien. Das sind wohl eher die Fans von Daniel, aber jetzt bekomme ich auch Followers aus Asien - total abgefahren!”

Patricia hatte im Herbst Corona gehabt, und keinen milden Verlauf: “Es war schrecklich. Ich war ja geimpft und habe das gar nicht erwartet, dass mich das so trifft. Ich war erstmal zuhause und dann habe ich irgendwann dann keine Luft mehr bekommen. Also, ich hatte richtig Luftnot und habe sehr viel Angst bekommen und dann hat mich mein Mann ins Krankenhaus gebracht. Ich bin dann isoliert gewesen, auf einer Covidstation. Keine Intensivstation, aber eine Infektionsstation, wo die Schwestern und die Ärzte nur mit diesem Plastikanzug kommen. Es durfte mich niemand besuchen, ich war ganz alleine da, eine ganze Woche. Es ging mir sehr sehr schlecht.  Meine Viruslast im Blut war extrem hoch und man wusste nicht, wo die Reise hingeht. Ich habe wirklich Luftnot bekommen, ich war extrem schwach, ich konnte mich kaum aus dem Bett zur Toilette und zurück schleppen…es war wirklich ein schreckliches Erlebnis und ich kann erst heute sagen, dass ich da raus bin. Ich hatte eine Lungenentzündung bekommen und die hat auch 6 Wochen gedauert, bis die wirklich weg war….meine Blutwerte sind jetzt endlich wieder ok, nach 3 Monaten.”

Kraft hat ihr die Familie gegeben und ihr Glaube. Darüber und die Entstehungsgeschichte ihres neuen Albums spricht Patricia Kelly im aktuellen Podcast “Axel Trifft….”

Alle Folgen:

Hören Sie "Axel trifft ..." auch auf