• Die Bahnhofsbrücke war unmittelbar nach dem Vorfall für kurze Zeit komplett gesperrt. Foto: Archiv

    Die Bahnhofsbrücke war unmittelbar nach dem Vorfall für kurze Zeit komplett gesperrt. Foto: Archiv

"Bahnbrücke in Weißwasser muss neu gebaut werden"

Zuletzt aktualisiert:

Der Schaden ist zu groß, eine Reparatur macht offenbar keinen Sinn. Die Bahnhofsbrücke in Weißwasser muss voraussichtlich neu errichtet werden. Entsprechende Informationen unseres Senders hat uns Oberbürgermeister Torsten Pötzsch bestätigt. Sie halte eine dauerhafte Belastung durch schwere Lkw nicht aus.

Vor fast drei Wochen hatte ein Militärzug der US-Armee die Brücke geschrammt. Eine seitliche Kettenabdeckung eines Bergepanzers stieß gegen vier Metallpfeiler. Daraufhin wurde die über die Brücke verlaufende B 156 zunächst gesperrt. Sie ist derzeit nur mit Einschränkungen passierbar. 

Die Brücke müsse sowieso erneuert werden, sagte Pötzsch mit Blick auf die geplante Elektrifizierung der Eisenbahnlinie Görlitz-Cottbus. "Sie ist nicht hoch genug für den Fahrdraht".  Pötzsch forderte eine rasche Umsetzung. Die über die Brücke führende Bundesstraße sei eine Hauptverkehrsader. Da dürften Planung und Bau nicht viele Jahre dauern, so der OB im Gespräch mit unserem Sender.

Audio:

Oberbürgermeister Torsten Pötzsch