• Foto: BASF

    Foto: BASF

BASF-Schwarzheide soll weiter gestärkt werden

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa/red

BASF-Schwarzheide soll weiter gestärkt werden. Ministerpräsident Dietmar Woidke  und Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Liebelt wollen am Vormittag in Ludwigshafen eine entsprechende Erklärung unterzeichnen.  Für den Chemiekonzern sind am Standort Schwarzheide rund 1.800 Beschäftigte tätig. Dort werden zum Beispiel Chemikalien hergestellt, die als Beschichtungsmittel von Holz, Papier und Kunststoffen dienen sowie Schaumstoffe, die in Sportschuhen und Autositzen zum Einsatz kommen und Lacke für Autos.