• Landtagsabgeordneter Marko Schiemann

Bautzener Politiker fordert Grenzschließung

Zuletzt aktualisiert:

Für eine vorübergehende Schließung der Grenzen zu Tschechien und Polen hat sich der Bautzener CDU-Landtagsabgeordnete Marko Schiemann ausgesprochen. Ausnahmen dürfe es nur für getestete Berufspendler und für den Warenverkehr geben, so der Politiker. Schiemann stellte seine Forderung mit Blick auf die hohen Corona-Inzidenzraten vor allem in Tschechien auf.  

„Da  an  den  Grenzübergängen  von  Sachsen  keine  lückenlosen Personenkontrollen erfolgen, konnte bisher nicht garantiert werden, dass die  gültigen  Regelungen  aus  der  sächsischen  Corona-Quarantäne-Verordnung  eingehalten  werden.“