Bautzener Versorger erhöht Gaspreis um 75 Prozent

Zuletzt aktualisiert:

Die rund 5.800 Kunden der Energie- und Wasserwerke Bautzen (EWB) erhalten Post. Zum 1. Oktober steigt der Gaspreis um rund 7,4 auf fast 17,3 Cent – in der Grundversorgung. Das ist eine Erhöhung von knapp 75 Prozent. Der Versorger reagiert damit auf die Explosion der Gaspreise. EWB-Geschäftsführer Kai Kaufmann: "Wir bedauern die unerfreuliche Entwicklung und die damit verbundene steigende Belastung für unsere Kunden. Trotz Preissteigerung werden unsere Erdgaspreise ab Oktober noch zu den günstigeren zählen". Andere Versorger wollen oder haben die Tarife um 100 Prozent erhöht.

Zum höheren Gaspreis kommen im Herbst noch zwei von der Bundesregierung beschlossenen Umlagen – die Gasspeicher- und Gasbeschaffungsumlage.

Die Strom- und Wasserpreise wollen die EWB bis zum Jahresende stabil halten.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth im Gespräch mit EWB-Geschäftsführer Kai Kaufmann