Betrunken und ohne Führerschein - VW-Fahrer tötet Radler in Glauchau

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -

Ein Radfahrer ist am Montagabend bei einem tragischen Unfall in Glauchau ums Leben gekommen. Der 57-Jährige war auf der Hohensteiner Straße unterwegs und wurde von einem VW erfasst. Der 37-jährige Fahrer des Wagens ließ den schwer verletzten Radler danach einfach liegen und ist geflüchtet.

Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf und alarmierte die Polizei. Auch das Stoppsignal des Streifenwagens ignorierte der Autofahrer und raste weiter Richtung St. Egidien. In Bernsdorf kam er von der Straße ab und durchbrach eine Hecke. Dann wollte er zu Fuß weiter flüchten, wurde aber geschnappt.

Er hatte 1,4 Promille Alkohol intus und wie sich herausstellte keinen Führerschein. Die Ermittlungen dauern an.