• Amtsgericht Kamenz. Foto: kmk

    Amtsgericht Kamenz. Foto: kmk

Bewährungsstrafe für 45-fachen Kindesmissbrauch in Kamenz

Zuletzt aktualisiert:

Ein Kamenzer ist wegen 45-fachen Kindesmissbrauchs verurteilt worden. Der 21-Jährige erhielt eine Jugendstrafe. Sie wurde zur Bewährung ausgesetzt. Außerdem muss er 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Die Öffentlichkeit wurde von der Verhandlung am Amtsgericht Kamenz ausgeschlossen. Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, ein zwölfjähriges Mädchen 60 Mal sexuell missbraucht zu haben. In das Urteil wurden auch zwei Betrugsfälle einbezogen.