Bundespolizei kontrolliert Grenzpendler

Zuletzt aktualisiert:

Das Corona-Testergebnis, bitte! Die Bundespolizei hat zwischen Zittau und Bad Muskau mehr als über 1.000 Reisende kontrolliert. Darunter waren viele Grenzpendler. Rund 700 Reisende zeigten eine digitale Einreiseanmeldung vor. "Es gab lediglich 18 Beanstandungen", sagte uns Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf. Die Reisenden wurden an das Gesundheitsamt gemeldet.

In den nächsten Wochen sollen die Kontrollen in der Grenzregion fortgesetzt werden.

Audio:

Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf