Chaoten reißen in Buchholz Bahnschranke ab

Zuletzt aktualisiert:

An einem Bahnübergang in Buchholz an der Hans-Hesse-Straße haben junge Männer am frühen Samstagmorgen eine Schranke der Erzgebirgsbahn abgerissen. Außerdem setzten sie die Signalanlage außer Betrieb, in dem sie die Elektrokabel herausrissen.

Als die Polizei die sieben Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 20 Jahren aufspürte, hatten sie die Schranke schon weggeworfen. Sie wurde später an einem Hang gefunden.

Bahnmitarbeiter müssen nun bis zur Reparatur den Übergang per Hand sichern. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor.