Corona-Patienten aus Lohsaer Pflegeheim liegen im Sterben

Zuletzt aktualisiert:

Die Lage in einem Pflegeheim in Lohsa hat sich zugespitzt. Inzwischen haben sich 51 der 62 Insassen mit Corona angesteckt.    Innerhalb kurzer Zeit hätten 23 von ihnen schwere Symptome gezeigt, teilte heute  das Gesundheitsamt mit. Eine Bewohnerin sei verstorben. Vier weitere Bewohner wurden heute in ein Krankenhaus verlegt. Drei Patienten liegen im Sterben, bei zwei weiteren  wird die Überlebensprognose als schlecht eingeschätzt.

Im Kreis Bautzen sind derzeit mehr als 2.100 Bewohner infiziert. Der Sieben-Tage-Wert bezogen auf 100.000 Einwohner liegt bei 346.

In den Kliniken in der Region werden 196 Corona-Patienten behandelt. Da geht es 30 so schlecht, dass sie eine intensivmedizinische Behandlung benötigen.