• Altmarkt in Cottbus

    Cottbus - künftiger Sitz des Wissenschaftsministeriums. Foto: Archiv

Cottbus bekommt Ministerium - "Lausitzrunde" jubelt

Zuletzt aktualisiert:

Die Lausitz bekommt ein Ministerium.  Das  Wissenschaftsressort zieht nach Cottbus.  Das beschloss gestern das Landeskabinett.  Ein Neubau könnte  ab 2023 bereitstehen. Für die 150 Mitarbeiter steht der Schreibtisch dann in Cottbus.

Die „Lausitzrunde“ freut sich über die Entscheidung. Sie sei ein richtiger Schritt hin zu einer europäischen Modellregion Lausitz. Der Initiative gehören Kommunalpolitiker an – auch aus dem sächsischen Teil der Lausitz, z.B. der Oberbürgermeister von Weißwasser.

Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger begrüßte den Umzug des Ministeriums nach Cottbus. Allerdings müssten neue Industriearbeitsplätze absolute Priorität haben.