• Der neue Erzgebirgskrimi heißt “Sterben statt erben”. Hier beim Drehstart: Robert Winkler (Kai Scheve), Karina Szabo (Lara Mandoki), Saskia Bergelt (Teresa Weißbach), Georg Bergelt (Andreas Schmidt-Schaller). © ZDF/ Uwe Frauendorf.

    Der neue Erzgebirgskrimi heißt “Sterben statt erben”. Hier beim Drehstart: Robert Winkler (Kai Scheve), Karina Szabo (Lara Mandoki), Saskia Bergelt (Teresa Weißbach), Georg Bergelt (Andreas Schmidt-Schaller). © ZDF/ Uwe Frauendorf.

Dreharbeiten in Hartenstein für neuen Erzgebirgskrimi

Zuletzt aktualisiert:

Das Schloss Hartenstein spielt eine Hauptrolle im neuen Erzgebirgskrimi. Die Dreharbeiten laufen bereits.

“Sterben statt erben" heißt die neueste Ausgabe des Erzgebirgskrimi. Hauptkommissar Winkler (Kai Scheve) stößt in der Story auf familiäre Erbschaftsstreitigkeiten, die bis zu Enteignungen im Jahr 1945 zurückreichen.

Bei Ausbesserungsarbeiten im Schloss Hartenstein wird die Leiche eines Mannes gefunden. Sein gewaltsamer Tod muss mehr als 20 Jahre her sein. Bei der Lösung des Falles hilft wieder die ortskundige Försterin Saskia Burger, gespielt von Teresa Weißbach. Sie weiß um die sonderbare Geschichte des Schlosses.

Die Dreharbeiten dauern so bis Ende des Monats, ein Sendetermin steht noch nicht fest.