• 42 Säcke voll mit insgesamt 70 Kilo Marihuana aus Zwickau. © Polizei Zwickau

Drei Hanfplantagen bei Zwickau entdeckt - Besitzer in U-Haft!

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -

Der Zwickauer Kripo ist ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen. In einem Waldstück bei Crossen nahe der B 93 haben Ermittler schon Mitte August drei Hanfplantagen entdeckt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Schon Ende September klickten die Handschellen bei dem 35-jährigen Besitzer.

Polizisten hatten sich auf die Lauer gelegt und ihn auf frischer Tat auf einer der Plantagen erwischt. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft, hat sich bislang aber nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Die Polizei hat die Hanf-Plantagen inzwischen abgeerntet. 70 Kilogramm Marihuana (42 Säcke) kamen zusammen mit einem Marktwert von rund 210.000 Euro. Dem 35-Jährigen droht eine hohe Haftstrafe.