• Mann bei der Plasmaspende (Archivfoto: Waltraud Grubitzsch, dpa)

    Mann bei der Plasmaspende (Archivfoto: Waltraud Grubitzsch, dpa)

DRK Sachsen sucht Plasmaspender im Kampf gegen Corona

Zuletzt aktualisiert:

Das „Rote Kreuz Sachsen“ ruft dazu auf Blutplasma zu spenden, um Corona-Kranken zu helfen. Spender sollten selbst an Covid-19 erkrankt gewesen und seit vier Wochen genesen sein, so das DRK.

Durch eine Plasmaspende könnten ihre Antikörper an erkrankte Menschen weitergegeben werden. Das würde die Kranken im Kampf gegen das Virus unterstützen.

Alle wieder genesenen Sachsen könnten sich in den Spendenzentren direkt melden – in Plauen, Zwickau, Chemnitz, Leipzig, Dresden oder Görlitz. Der Blutspendedienst würde aus dem gespendeten Plasma Rekonvaleszenten-Plasma entwickeln, um schwer Kranke damit zu behandeln.