Ein Besucherzentrum für die Löbauer Nudelfabrik

Zuletzt aktualisiert:

Die Zukunft der Löbauer Nudelfabrik ist weiter ungewiss. Nun haben sich mehrere Frankfurter Architekturstudenten mit einer möglichen Nutzung auseinandergesetzt und entsprechende Modelle angefertigt. Am Nachmittag werden die Pläne für ein Besucherzentrum im Fabriksaal ausgestellt.

Die Studenten haben geplant, das angrenzende Haus “Schminke” mit der Nudelfabrik zu verbinden. Dafür müsste ein Garagengebäude so umgestaltet werden, dass darin Kasse, Shop, Büroräume und Ausstellungsflächen des Museums entstehen können. Die Konzepte werden zwar nicht realisiert, dienen aber der Ideenfindung für eine zukünftige Nutzung des Gebäudes.

Bei der Veranstaltung werden keine Führungen angeboten. Auch Rundgänge durch die historische Fabrik sind derzeit nicht möglich. Die Modelle werden heute von 14 bis 17 Uhr öffentlich ausgestellt. Der Eintritt ist kostenfrei.