Ein Toter bei Unfall auf der A4 Richtung Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

Auf der A4 zwischen Dresden und Chemnitz hat es in der Nacht zu Sonntag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Laut Polizei war ein Autofahrer zwischen Siebenlehn und Berbersdorf von der Autobahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Die Insassen wurden im Fahrzeug eingeklemmt, für einen 20-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Offenbar war der Fahrer am Steuer eingeschlafen. Er selbst und ein weiterer Beifahrer wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die A4 war für mehr als zwei Stunden in Richtung Chemnitz gesperrt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Nossen und Großschirma.