• Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

  • Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

  • Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

Ein Toter bei Wohnhausbrand in Zodel bei Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Brand in Zodel im Kreis Görlitz ist ein 75-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er lag im Erdgeschoss seines Hauses. Als die Feuerwehr heute Nachmittag eintraf, drang dicker Rauch aus Dach und Fenstern. Die Einsatzkräfte konnten den Bewohner nur noch tot bergen.

Rund 50 Feuerwehrleute löschten den Brand. „Im Haus lag viel Müll. Die Kameraden mussten sich durch Unrat bewegen. Hinzu kam starker Qualm. Das hatte die Löscharbeiten schwierig gemacht“, so Kreisbrandmeister Björn Mierisch (49). Er vermutet, dass ein Ofen unsachgemäß angeheizt wurde.   

Der Brandursachenermittler der Polizei konnte das Wohnhaus noch nicht betreten. Es gebe dort noch Glutnester, sagte der Diensthabende im Führungs- und Lagezentrum der Polizei in Görlitz. Unklar ist auch die Schadenshöhe. „Das Haus ist in einem desolaten Zustand“, so der Kreisbrandmeister.

Audio:

Kreisbrandmeister Björn Mierisch