Einbrecher auf frischer Tat gefasst

Zuletzt aktualisiert:

Einbre­cher auf frischer Tat gefasst

Seifhen­ners­dorf, Querstraße

21.04.2017, 22:30 Uhr

Am späten Freitag­abend verschaffte sich in Seifhen­ners­dorf ein 37-Jähriger gewaltsam Zugang in die Garage eines Einfa­mi­li­en­hauses, welches sich an der Querstraße befand. Ziel des Einbre­chers war es, den darin befind­li­chen roten Pkw Seat zu stehlen. Die Eigentümer bemerkten jedoch aufgrund von ungewöhnlichen Geräuschen den Einbruch. So gelang es ihnen, den Mann bis zum Eintreffen der hinzu gerufenen Polizei festzu­halten. Die Polizei­be­amten nahmen den Täter vorläufig fest. Der durch den Einbruch entstan­dene Sachschaden beläuft sich auf ca. 900 Euro. Die Krimi­nal­po­lizei führt nun die weiteren Ermitt­lungen.

Landkreis Bautzen

Polizei­re­viere Bautzen/Kamenz/Hoyers­werda

____________________________________

Ruhestörung führt Polizei zu per Haftbe­fehl Gesuchten

Bautzen, Gustav-Hertz-Straße

22.04.2017, 03:50 Uhr

Samstag­nacht riefen in Bautzen Anwohner die Polizei, da mehrere Personen in einer Wohnung auf der Gustav-Hertz-Straße ruhestörenden Lärm verur­sachten. Als die Polizisten anschließend vor Ort die Personen zur Ruhe ermahnten und deren Perso­na­lien kontrol­lierten, wurde ein 27-jähriger Mann festge­stellt gegen den ein Haftbe­fehl vorlag. Die einge­setzten Polizei­be­amten nahmen ihn daraufhin fest und verbrachten ihn in die nächstge­le­gene Justiz­voll­zugs­an­stalt.

Brand­stif­tung im Wald zwischen Pulsnitz und Großröhrsdorf

Pulsnitz - Großröhrsdorf, Waldstück an der K9242

21.04.2017, 15:30 Uhr

Unbekannte Täter entzündeten am Freitag­nach­mittag in einem Waldstück zwischen Pulsnitz und Großröhrsdorf nahe den Bahngleisen einen 15 x 5 Meter großen Holzstapel und in ca. 300 Meter Entfer­nung einen weiteren 2 x 2 Meter großen Reisig­haufen. Ein aufmerk­samer Bürger bemerkte die aufstei­genden Rauchsäulen und verständigte umgehend Polizei und Feuer­wehr. Sieben Freiwil­lige Feuer­wehren der umlie­genden Gemeinden rückten mit mehr als 80 Kameraden aus und löschten den Brand. Angaben zur Höhe des entstan­denen Sachscha­dens sind derzeit nicht möglich. Die anlie­gende Bahnstrecke musste für die Dauer von ca. 30 Minuten gesperrt werden. Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen aufge­nommen.

Alkohol am Steuer kostet den Führerschein

Kamenz, Bahnhof­straße

21.04.2017, 12:40 Uhr

Polizei­be­amte stoppten am Freitag­mittag in Kamenz einen 49-jährigen Mann, welcher mit seinem roten Ford Fiesta die Bahnhof­straße befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten sie einen starken Alkohol­ge­ruch, welcher aus dem Auto strömte. Der daraufhin beim Fahrer durchgeführte Atemal­ko­hol­test ergab einen Wert von 2,14 Promille. Damit endete die Fahrt für den betrun­kenen Fahrzeugführer und bis auf Weiteres auch sein Recht zum Führen von Kraft­fahr­zeugen. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und leiteten ein Ermitt­lungs­ver­fahren wegen Trunken­heit im Straßenver­kehr ein. Dem Mann droht nun ein längeres Fahrverbot und eine empfind­liche Geldstrafe.

Schwer­ver­letzt nach Unfall

Spreetal, B 97

21.04.2017, 21:04 Uhr

Der 48-jährige Fahrer eines roten Pkw Ford befährt die B 97 aus Hoyers­werda kommend in Richtung Cottbus. Zwischen dem Abzweig Burg und Burgneu­dorf geriet das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache zuerst nach rechts, dann nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam anschließend im Sperr­be­reich auf der linken Seite zum Stehen. Der Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Unfall schwer. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizei­re­viere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Einbruch in leerste­hende Wohnung

Görlitz, Neißstraße

20.04.2017, 11:00 Uhr bis 21.04.2017, 08:15 Uhr

In Görlitz drangen von Freitag zu Samstag unbekannte Täter auf bislang unbekannte Weise in ein Mehrfa­mi­li­en­haus auf der Neißstraße ein. Sie verschafften sich anschließend in dem Haus gewaltsam Zugang zu einer leerste­henden Wohnung und entwen­deten aus dieser einen Lüfter sowie einen schwarzen Gummieimer mit Handwerk­zeug. Der verur­sachte Stehl­schaden wird mit 1.050 Euro und der entstan­dene Sachschaden mit 200 Euro bezif­fert.

Handy aus Umkleide gestohlen

Görlitz, Pomolo­gi­sche-Garten-Straße

19.04.2017, 17:00 Uhr bis 20 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter entwen­dete im NEISSE-BAD in Görlitz aus der Umklei­de­ka­bine ein graues Smart­phone vom Typ HTC 626 G im Wert von 150 Euro. Die Ermitt­lungen zu dem Diebstahl wurden aufge­nommen.

Kind mit Fahrrad nach Unfall leicht verletzt

Zittau, Friedens­straße

21.04.2017, 17:30 Uhr

Der 73-jähriger Fahrer eines Pkw Seat fuhr vom Parkplatz der Fleischerei Kummer auf die Friedens­straße in Zittau auf und beach­tete dabei nicht den von links kommenden 10-jährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad unter­wegs war. Es kam zum Zusam­menstoß, bei dem sich das Kind leicht verletzte und an den Fahrzeugen ein Schaden von ca. 500 Euro entstand.

Auffahr­un­fall führt zu hohem Sachschaden

Weißwasser, Bautzener Straße

21.04.2017, 16:00 Uhr

Die Fahrerin eines Pkw VW Polo befuhr in Weißwasser die Bautzener Straße aus Richtung Krauschwitz kommend und hatte die Absicht nach links auf die Görlitzer Straße aufzu­fahren. Die 36-Jährige bremste ihr Fahrzeug jedoch noch einmal verkehrs­be­dingt ab. Dies bemerkte der nachfol­gende Fahrer (37) des Pkw VW Caddy zu spät und fuhr auf ihren Pkw auf. Es entstand durch den Zusam­menstoß ein Gesamt­sach­schaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_49097.htm