• Lagebesprechung der Soko "Argus". Foto: Archiv

    Lagebesprechung der Soko "Argus". Foto: Archiv

Einbrecherbande in Görlitz ausgehoben

Zuletzt aktualisiert:

Aufatmen in Görlitz! Die Polizei hat eine Einbrecherbande geschnappt: drei Deutsche und einen Polen im Alter von19 bis 29 Jahren. Ermittler der Sonderkommission „Argus“ durchsuchten zwei Wohnungen und eine Garage.

 Fahrräder, Fahrradrahmen, diverse Anbauteile, elektronische Geräte wurden sichergestellt. Die Soko-Ermittler hatten alle Hände voll zu tun. Sie fanden auch medizinische Geräte und Computertechnik, die aus einer Arztpraxis an der Jakobstraße in Görlitz gestohlen worden waren. Außerdem kam eine Tätowiermaschine zum Vorschein.

Das sichergestellte Diebesgut stammte u.a. aus Wohnungen, Läden und Kellern.  Nach den bisherigen Ermittlungen beträgt der Schaden rund 20.000 Euro.

Gegen drei der vier Festgenommen wurde Haftantrag gestellt. Ein Richter wollte noch heute darüber entscheiden. Ein 19-Jähriger kam wieder frei. Es lagen wohl keine Haftgründe vor. Die Ermittlungen dauern an.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth