Einbruch in Kunnersdorf aufgeklärt - Tatverdächtige in Polen gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Eine deutsch-polnische Polizeistreife hat 40 Kilometer östlich von Görlitz  zwei Einbrecher gefasst.  Auf der Autobahn unweit von Tschirne, dem heutigen Czerna in Niederschlesien, klickten die Handschellen.

Die beiden Männer -  28 und 34 Jahre alt - waren kurz zuvor in ein Vereinsgebäude in Kunnersdorf bei Görlitz eingebrochen, wurden aber durch einen Zeugen gestört. Sie machten sich mit einem Auto aus dem Staub.  Polizisten fanden im Fahrzeug einen Kompressor, eine Gasflasche, verschiedene Werkzeuge und Tauchausrüstungen im Wert 8.000 Euro. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Der jüngere Tatverdächtige kam ins Gefängnis. Gegen ihn lag schon ein Haftbefehl vor.