• Bild zum Drehstart in Görlitz. v.l.n.r.: Tom Schilling, Saskia Rosendahl, Regisseur Dominik Graf, Meret Becker, Eva Medusa Gühne und Albrecht Schuch. Foto: Lupa Film

    Bild zum Drehstart in Görlitz. v.l.n.r.: Tom Schilling, Saskia Rosendahl, Regisseur Dominik Graf, Meret Becker, Eva Medusa Gühne und Albrecht Schuch. Foto: Lupa Film

"Fabian"-Filmteam dreht in Kleinwelka

Zuletzt aktualisiert:

Die Dreharbeiten für den Kinofilm „Fabian“ mit Tom Schilling in Görlitz sind abgeschlossen. Heute und morgen ist die Filmcrew in Kleinwelka. Dort bilden die Herrnhuter Schwesternhäuser die Kulisse für das Dresden in der ausgehenden Weimarer Republik. Weitere Drehorte sind Berlin und Potsdam-Babelsberg. „Fabian“ kommt voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres ins Kino.

Grundlage für das Drehbuch ist Erich Kästners Roman „Der Gang vor die Hunde“. Tom Schilling spielt Jakob Fabian, der in Berlin tagsüber in der Werbeabteilung einer Zigarettenfabrik arbeitet und nachts durch Unterweltkneipen, Bordelle und Künstlerateliers zieht. Währenddessen spitzt sich das politische Klima in der Spätphase der Weimarer Republik zu. Fabian beobachtet die politischen Ereignisse fatalistisch. In einem Künstleratelier begegnet er Cornelia Battenberg (Saskia Rosendahl), einer Frau, die eigentlich der Männerwelt abgeschworen hat, aber dann doch eine Liebesbeziehung mit ihm beginnt.

Audio:

Produzent Felix von Boehm findet: Die Görlitzer waren gute Gastgeber