• Sonnenaufgang in der Lausitz. Foto: Pixabay

    Sonnenaufgang in der Lausitz. Foto: Pixabay

Gin-Manufaktur für Strukturwandel in der Lausitz

Zuletzt aktualisiert:

Mehr als 300 Projekte aus der Lausitz sind beim Wettbewerb »Sächsisches Mitmach-Fonds« ausgezeichnet worden. Dafür stehen 1,5 Millionen Euro bereit – außerdem noch 200.000 Euro  zur Förderung von Initiativen der Sorben. Einwohner, Existenzgründer, aber auch Vereine, Schulen, Kitas und Kommunen hatten ihre Beiträge für den Strukturwandel in der Region eingereicht.

Da ist z.B. ein Fahrradpark für Kinder in Görlitz. Jörg Hildebrandt kann seine Idee der mobilen Bienenwiesen in Zittau umsetzen. Gefördert werden „Grüne Klassenzimmer“ in Waldhufen und Kamenz sowie ein Bürgerbus in Boxberg. Die Oderwitzer Erfinderkiste konnte die Jury mit ihrem Projekt „Klimaschutz für die Kleinen“ überzeugen.

Und auch das ist ein  ausgewählter Beitrag zum Strukturwandel: eine Gin-Manufaktur in Hoyerswerda.

Die Liste mit allen Projekten, die finanziell gefördert werden:

www.mitmachfonds-sachsen.de/preistraeger2020/