• Foto: kmk

    Foto: kmk

  • Bummel über die Elisabethstraße in Görlitz. Foto: kmk

    Bummel über die Elisabethstraße in Görlitz. Foto: kmk

  • Wasserlauf im Görlitzer Ortsteil Ludwigsdorf. Foto: kmk

    Wasserlauf im Görlitzer Ortsteil Ludwigsdorf. Foto: kmk

  • Foto: Pixabay

    Foto: Pixabay

  • Spaziergänger im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau. Foto: kmk

    Spaziergänger im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau. Foto: kmk

  • Stadtpark Görlitz. Foto: kmk

    Stadtpark Görlitz. Foto: kmk

  • Kürbis-Alpenglück an der Neiße in Ludwigsdorf. Foto: kmk

    Kürbis-Alpenglück an der Neiße in Ludwigsdorf. Foto: kmk

  • Kommt ein Kürbis-Männchen von oben. Foto: kmk

    Kommt ein Kürbis-Männchen von oben. Foto: kmk

  • Garantiert coronafrei diese Kürbisköpfe. Foto: kmk

    Garantiert coronafrei diese Kürbisköpfe. Foto: kmk

Farbenspiel und freche Früchtchen

Zuletzt aktualisiert:

Der Oktober hat sich bei uns in der Lausitz von seiner goldenen Seite gezeigt. Bei viel Sonnenschein und knapp 20 Grad zog es am vergangenen Wochenende viele raus ins Freie. Ausflugziele wie die Kulturinsel Einsiedel, der Saurierpark Kleinwelka oder der Erlichthof Rietschen waren gut besucht. 

Die Kahnmänner und -frauen im Spreewald stakten Touristen durch die Fließe.  Cafès und Biergärten  waren Magneten. Manch einer musste warten. Die meisten waren geduldig, trugen sich in die Kontaktliste ein und genossen das herbstliche Farbenspiel bei Kaffee, Latte, Eis oder Pilsner.  Wanderer waren im Zittauer Gebirge unterwegs. Der Aufstieg auf die Gipfel wurde mit einer fast ungetrübten Fernsicht belohnt. 

Im Görlitzer Ortsteil Ludwigsdorf wurden Radfahrer und Spaziergänger von lustigen Kürbisfiguren begrüßt. Das hat Tradition. In Vorgärten, an Hauseingängen und auf Fensterbanken stehen die frechen Früchtchen.