Fehlende Stimmzettel bei Briefwahl im Kreis Bautzen

Zuletzt aktualisiert:

Beim Versenden der Briefwahlunterlagen für die zweite Runde der Landratswahl im Kreis Bautzen hat es offenbar vereinzelt Pannen gegeben. Die Stimmzettel fehlten. So vermisste z.B. eine Kamenzerin den Stimmzettel im Kuvert. Fünf weitere Fälle aus anderen Städten und Gemeinden bestätigte uns das Landratsamt. Die Betroffenen hätten inzwischen neue Stimmzettel erhalten. Sie könnten damit an der Briefwahl teilnehmen.

Die Linke hatte das Fehlen von Stimmzetteln zuvor publik gemacht. Am kommenden Sonntag sind die Wähler im Kreis Görlitz erneut zum Urnengang aufgerufen. In der ersten Runde vor zweieinhalb Wochen hatte keiner der vier Kandidaten auf Anhieb die absolute Mehrheit bekommen – nun reicht die einfache.