Brand in Recyclinganlage bei Cottbus weitgehend gelöscht

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa/red

Der Brand auf dem Gelände einer Recyclinganlage bei Cottbus ist weitgehend gelöscht. Der Abfallhaufen wurde am Vormittag weiter auseinandergezogen, letzte Schwelbrände wurden beseitigt. Die Bundesstraße 97, in deren Nähe sich die Anlage befindet, konnte heute Vormittag wieder freigegeben werden.

Der Brand war am frühen Samstagnachmittag ausgebrochen. Auf dem Gelände sind Gewerbeabfälle gelagert. Die Feuerwehr war mit über 100  Kräften sowie 38 Fahrzeugen im Einsatz.  Einwohner von Forst saßen zeitweise im dunklen.  Wegen Sprühnebels der Feuerwehr, der auf einen Hochspannungsmast niederging, wurde die Energieversorgung aus Sicherheitsgründen vorübergehend abgeschaltet.

Die Brandursache war zunächst unklar. Ein Unternehmenssprecher sagte, das Feuer sei beim Aufschütten des Abfalls entdeckt worden. «Selbstentzündung ist bei dem unsortierten Müll leider keine Seltenheit», spekulierte er.