• Foto: Rocci Klein

    Foto: Rocci Klein

Feuerteufel in Weifa?

Zuletzt aktualisiert:

In der Region Weifa – Steinigtwolmsdorf treibt offenbar ein Feuerteufel sein kriminelles Spiel. Schon zum dritten Mal innerhalb weniger Tage hat es im Umkreis von 300 bis 400 Metern gebrannt. Vergangene Nacht gingen drei Strohballen in Flammen auf. Feuerwehrleute zogen die brennenden Ballen auseinander und überzogen ihn mit einem Schaumteppich. Die Kripo ermittelt.

Die Feuerwehr hat am Nachmittag einen Feldbrand an der A 4 zwischen Weißenberg und Nieder Seifersdorf rasch löschen können. Es brannte eine rund fünf Hektar große Fläche. Die Einsatzkräfte wurden von einem Landwirt unterstützt, der mit seinem Pflug den Brand bekämpfte.