• Foto: Rocci Klein

    Foto: Rocci Klein

Brand in Kirschauer Textilfabrik

Zuletzt aktualisiert:

 Rund 150 Feuerwehrleute sind vergangene Nacht zu einer Textilfabrik nach Kirschau geeilt. Nach Informationen unseres Korrespondenten war in einer Anlage ein Feuer ausgebrochen. Wollfasern gerieten in Brand, sagte uns die Polizei. 

Die Sprinkleranlage ging an. Zum Glück! Außerdem begannen Mitarbeiter zu löschen. Den Rest erledigte die Feuerwehr. Ein Großbrand wie 2014 konnte so verhindert werden. Nach einer Stunde war das Feuer aus. Verletzt wurde niemand. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen. Eine technische Ursache wird nicht ausgeschlossen.

In der Kirschauer Textilfabrik hatte es in den letzten 15 Jahren schon einige Mal gebrannt – zuletzt im vergangenen April. Das Unternehmen stellt Scheu­er­tü­cher und Packde­cken her.