• Foto: pexels

    Foto: pexels

Finanzamt muss Werbungskosten pauschal anerkennen

Zuletzt aktualisiert:

Umzugskosten können als Werbungskosten geltend gemacht werden, wenn der Umzug beruflich bedingt ist. Das ist pauschal möglich, in Höhe von 820 Euro. Belege dafür müssen Sie keine vorweisen. Das Finanzamt ist in der Pflicht die Pauschale anzuerkennen, auch wenn die Ausgaben tatsächlich geringer waren, so ein Urteil des Finanzgerichts Mecklenburg Vorpommern.

(FG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 5.2.2020, Az. 3 K 75/18)