Flüchtlingswelle über Neiße ebbt nicht ab

Zuletzt aktualisiert:

Der Flüchtlingswelle über die Neiße rollt weiter. In den vergangenen 24 Stunden nahm die Bundespolizei im Kreis Görlitz 79 Frauen, Männer und Kinder auf. Es handelt sich um Menschen aus dem Irak, Iran, Syrien und Jemen. Sie wurden bei Nieder Seifersdorf, Podrosche, Kodersdorf und Reichenbach sowie am Rand des Truppenübungsplatzes  Oberlausitz entdeckt.