Förderung sichert Bautzener Urkunden-Schatz

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

100 Kaiserurkunden, 374 Königsurkunden und zwei Urkunden des Papstes gehören zum besonderen Schatz aus Papier des Bautzener Stadtarchivs. Mit Förderung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), des Freistaates Sachsen sowie über Eigenmittel der Stadt Bautzen sicherte die Einrichtung ihre herausragenden Originale aus der Zeit zwischen 1256 bis 1902.

«Wir konnten in den vergangenen zwei Jahren diese Urkunden archivgerecht verpacken. Dabei wurden die Dokumente gereinigt und in Kartonagen eingelegt, vorhandene Siegel wurden fixiert. Wir erhalten so ein kulturelles Gedächtnis für die Stadt und die Region», sagte Archivverbund-Chefin Grit Richter-Laugwitz.

In die Sicherung von mehr als 4.000 Originalurkunden seien etwa 50.300 Euro geflossen.