Fünf Sportanlagen in der Oberlausitz werden gefördert

Zuletzt aktualisiert:

Millionen-Förderung für Sportstätten in der Oberlausitz. Für insgesamt fünf Projekte gibt es Geld von Bund und Land.

Förderschecks gehen nach Bernsdorf für den Sportplatz in Wiednitz und die Sporthalle in Straßgräbchen. Rietschen und Schirgiswalde-Kirschau erhalten Zuschüsse für zwei Sporthallen und Sohland/Spree für die Sportanlage an der Gerhart-Hauptmann-Straße. Bestätigt wurde auch der Förderantrag aus Hoyerswerda für die VBH-Arena.

Insgesamt werden Projekte von elf sächsischen Städten und Gemeinden mit rund neun Millionen Euro gefördert. Das Geld fließt aus dem Programm „Investitionspakt Sportstätten“. Im nächsten Jahr will sich der Bund aber nicht mehr an der Förderung beteiligen.