• Foto: ISG Hagenwerder

Fußballer von Hagenwerder protestieren gegen Platzschließung

Zuletzt aktualisiert:

Die Fußballer von Hagenwerder protestieren gegen die Schließung ihres Platzes.  Sie befürchten das Aus für ihren Sport. Die Anlage soll morgen geschlossen werden. Die Entscheidung geht offenbar auf eine Forderung der Sächsischen Aufbaubank  zurück – und zwar im Zusammenhang mit der Sanierung des „Stadions der Freundschaft“ in Görlitz.  Als Bedingung für die Fördermittel war die Schließung der Fußballplatzes in Hagenwerder gestellt worden, so Thomas Zimmermann, Vorsitzender der ISG Hagenwerder. Die Fußballer sollen nach Görlitz zum Training fahren.

Der Görlitzer Kreisrat Lothar Renner hat in einem Brief an Sachsens Sportminister Wöller eine Korrektur der Entscheidung verlangt.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth im Gespräch mit dem Vorsitzenden der ISG Hagenwerder, Thomas Zimmermann