• Ehemalige Kaufhalle im Wohngebiet "Oberland". Foto: Stadtverwaltung

    Ehemalige Kaufhalle im Wohngebiet "Oberland". Foto: Stadtverwaltung

"Gedächtnis" von Ebersbach-Neugersdorf zieht in ehemalige Kaufhalle

Zuletzt aktualisiert:

Ebersbach-Neugersdorf hat den Finanzplan für dieses und nächstes Jahr beschlossen. Der Doppelhaushalt enthält Investitionen in Höhe von rund 13 Millionen Euro. Ein Projekt ist die Errichtung eines zentralen Standorts für Bibliothek, Archiv und Museum.

Das „Gedächtnis“ von Ebersbach-Neugersdorf soll in einer ehemaligen Kaufhalle im Wohngebiet „Oberland“ untergebracht werden. Für Umbau und Sanierung des Gebäudes sind rund 1,8 Millionen Euro geplant. Baustart ist voraussichtlich im kommenden Herbst und Übergabe – wenn alles nach Plan läuft – Ende nächsten Jahres. Zu einem weiteren Investitionsschwerpunkt gehört die Innensanierung der Fichte-Grundschule.