• Das Exemplar von Sachsenmeister Andreas Baumert brachte stattliche 666,78 Kilo auf die Waage

Gesamtsieg beim Kürbiswiegen geht nach Brandenburg

Zuletzt aktualisiert:

Bei den Offenen Sächsischen Meisterschaften im Kürbieswiegen sind am Sonntag wieder zahlreiche Besucher nach Ludwigsdorf/Ober-Neundorf gekommen. 17 Züchter aus Brandenburg und Sachsen hatten teilgenommen. Den Gewinnerkürbis brachte Oliver Grafe aus Großthiemig mit nach Ludwigsdorf. Mit einem Gesamtgewicht seines Kürbisses von stattlichen 686,82 Kilo konnte er den Gesamtsieg aus dem letzten Jahr verteidigen.

Der Titel des Sachsenmeisters bleibt in diesem Jahr wieder vor Ort. Lokalmatador Andreas Baumert aus Ober-Neundorf brachte ein Exemplar mit 666,78 Kilo mit und erhielt den Wanderpokal.