• Grippevirus

Gesundheitsämter Görlitz und Bautzen haben kein Grippeserum mehr

Zuletzt aktualisiert:

Der Engpass beim Grippeimpfstoff ist im Kreis Görlitz angekommen. Die Vorräte im Gesundheitsamt sind aufgebraucht. Impfungen seien daher momentan nicht möglich, heißt es auf der Internetseite des Landkreises. Unterdessen ist die Zahl der Grippeerkankten weiter gestiegen. Zehn Fälle aus dem Kreis Görlitz wurden gemeldet. Drei Patienten sind so schwer erkrankt, dass sie stationär behandelt werden.

Wie sieht es im Kreis Bautzen aus? 

Ähnlich. Dort sind acht bestätigte Grippefalle gemeldet worden. Das Gesundheitsamt hat kein Serum mehr. Wer sich noch impfen lassen will, sollte zu seinem Hausarzt gehen, wird empfohlen.