• Das Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz. Foto: Haensch

Görlitzer Carolus-Krankenhaus mit Zukunftsstrategie

Zuletzt aktualisiert:

Die Malteser-Geschäftsführung hat eine Strategie zur Zukunft des Görlitzer Carolus-Krankenhauses vorgelegt. Standort und Angebot sollen weiter entwickelt und profiliert werden, die Fachabteilungen erhalten bleiben. Carolus-Chef Hans-Ulrich Schmidt sieht auch in der Zukunft genügend Patienten im Einzugsgebiet. 

Im Görlitzer Carolus-Krankenhaus soll ein Darmkrebszentrum aufgebaut, die Lungenheilkunde und das Medizinische Versorgungszentrum ausgebaut und die Urologie weiter profiliert werden. Ein anderer Schwerpunkt ist Behandlung und Pflege älterer Patienten. In der Chirurgie soll stärker mit Onkologen, Radiologen und Endoskopikern kooperiert werden. Dabei wird auch auf die Telemedizin gesetzt.

Das Görlitzer Carolus sieht sich so im Wettbewerb mit anderen Krankenhäusern in der Region gut aufgestellt.

Audio:

Moderator Matthias Zilch im Gespräch mit Carolus-Chef Hans-Ulrich Schmidt