Görlitzer Feuerwehrleute unterstützen Kräfte in Sächsischer Schweiz

Zuletzt aktualisiert:

Die Görlitzer Feuerwehr hilft bei der Brandbekämpfung  in der Sächsischen Schweiz. Die neunköpfige Besatzung des Katastrophenschutz-Löschfahrzeuges der Wehr Stadtmitte ist unterwegs ins Elbsandsteingebirge.  Sie löst die Kräfte der Feuerwehr Neusalza-Spremberg ab. 

Der Einsatz läuft bis diesen Freitag. Die Kameraden werden nach 24 Stunden durch neue Kräfte aus Görlitz abgelöst. An der Feuerfront werden insgesamt  25 Feuerwehrleute  aus allen sechs Ortswehren im Einsatz sein. Hinzu kommen 15 Angehörige der Görlitzer Berufsfeuerwehr. Sie haben sich bereit erklärt, in ihrer dienstfreien Zeit einzuspringen.

Ordnungsamtsleiter Uwe Restetzki: "Wir sind dankbar, dass die Kameradinnen und Kameraden für diesen Einsatz zur Verfügung stehen und von ihren Arbeitgebern dafür für die notwendige Zeit von der Arbeitsleistung freigestellt werden".