Greenpeace-Aktion in Welzow

Zuletzt aktualisiert:

20 Green­peace-Umwelt­ak­ti­visten haben an der Tagebau-Kante in Welzow ein Banner gespannt. Aufschrift: „Keep it in the ground – Lasst es im Boden“. Dafür kletterten die Kohle­gegner auf zwei Schorn­steine einer ehema­ligen Glasfa­brik im Geister­dorf Haide­mühl. Der Ort wurde bereits wegen der Kohle­för­de­rung aufge­geben.

Green­peace fordert den Ausstieg aus der Braun­kohle. Es ist die erste Aktion im Lausitzer Klima­camp, das gestern eröffnet wurde. Unter­dessen warnte Vatten­fall die Teilnehmer vor illegalen Aktionen. Militante Gegner könnten Anlagen besetzen oder sich an Gleisen anketten, so die Befürch­tungen.