• Foto: Jessica Lisk

    Foto: Jessica Lisk

Grundstein für "Haus Scheibe-See" in Hoyerswerda gelegt

Zuletzt aktualisiert:

Nach der Wende wurden Plattenbaublöcke in Hoyerswerda geschleift – fast 10.000 Wohnungen verschwanden. Nun heißt es wieder „Bau auf, bau auf!“. Im WK V wurde am Mittag der Grundstein für ein neues Haus mit acht Wohnungen errichtet. Bauherr ist die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda.

Die Wohnungen im künftigen „Haus Scheibe-See“ haben eine Größe von 66 bis 110 Quadratmetern, sind mit Balkon und Terrassen ausgestattet. Sie sollen für alle Generationen erschwinglich sein. Dafür investiert die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda rund eine Million Euro.

Sollte das Konzept des Vermieters aufgehen, will er drei weitere Stadthäuser errichten.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth