• Schon ausgebaut und elektrifiziert - die Niederschlesische Magistrale Knappenrode-Horka-Landesgrenze zu Polen. Foto: kmk

Haushaltsausschuss stellt Weichen für Bahnprojekte in der Lausitz

Zuletzt aktualisiert:

Ein weiteres Signal für die Elektrifizierung der Bahnstrecken Dresden-Görlitz und Cottbus-Görlitz steht auf Grün. Die beiden Projekte werden im Etat des Bundesverkehrsministeriums verankert und über das neue Elektrifizierungsprogramm finanziert. Das hat heute der Haushaltsausschusses des Bundes beschlossen.  Die Planungen sollen nach Vorlage des Förderkonzepts und der anschließenden Mittelfreigabe des Bundesfinanzministeriums beginnen. Darüber informierten heute die Lausitzer SPD-Bundestagsabgeordneten Jurk und Freese.

Das Verkehrsministerium hatte die Elektrifizierung der beiden Strecken immer wieder aufs Wartegleis geschoben. Durch die  Beschlüsse des Haushaltsausschusses werde die Blockade durchbrochen, so Freese und Jurk.