• Oberbürgermeister Holm Große (l.) ernennt Sixten Mütterleins zum Wehrleiter der Ortsfeuerwehr Bischofswerda. (Archivbild 2016)

  • Aus original Meißner Porzellan: Die Bischofswerdaer Ehrenplakette. Es ist die zweithöchste Auszeichnung der Stadt.

Hohe Auszeichnung für Bischofswerdaer

Zuletzt aktualisiert:

Ein Bischofswerdaer darf sich über eine besondere Ehrung freuen. Sixten Mütterlein wurde die Ehrenplakette der Großen Kreisstadt Bischofswerda verliehen - es ist die zweithöchste Auszeichnung der Stadt. Mütterlein war über 39 Jahre ehrenamtlich für die Feuerwehr tätig und hatte bis 2020 das Amt des Gemeindewehrleiters inne.  Die Plakette aus Meißner Porzellan wird für hervorragende Verdienste um Bischofswerda und seiner Bürger verliehen.

„In dieser gesamten Zeit hat er, wie kaum ein anderer, das Feuerwehrwesen in und um Bischofswerda unermüdlich vorangebracht und geprägt. Vieles, was die Feuerwehr Bischofswerda heute ist, sei es Gerätehaus, Technik und vieles mehr, ist dem Geehrten mit zu verdanken“, so Oberbürgermeister Holm Große.

Unter der Leitung von Sixten Mütterlein habe sich die Bischofswerdaer Feuerwehr zu einer der schlagkräftigsten Wehren im Landkreis Bautzen entwickelt - hieß es weiter.