• (Symbolfoto: dpa)

    (Symbolfoto: dpa)

Immer mehr Gemeinden in Sachsen bieten Ehrenamtskarte

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Fast die Hälfte der sächsischen Städte und Gemeinden dankt engagierten Bürgern mit der sogenannten Ehrenamtskarte. Nach Angaben des Sozialministeriums beantragten bis Anfang Juli 194 Kommunen die Karte, welche zu günstigeren Eintritten in Schwimmbädern, Museen oder Kulturveranstaltungen berechtigt. Mehr als 200 Kooperationspartner versprechen Ehrenamtlern Vergünstigungen. 2015 bot demnach nur etwa jede dritte Kommune den engagierten Bürgern die Ehrenamtskarte an.

«Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht und Verantwortung übernehmen», teilte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) am Dienstag mit. Die Ehrenamtskarte soll ein Dankeschön sein für Menschen ab 14 Jahren, die sich mindestens seit einem Jahr ehrenamtlich in Sachsen engagieren.