• Foto: dpa

Impfschutz bei Kindern im Kreis Bautzen nicht ausreichend

Zuletzt aktualisiert:

 Nur knapp 86 Prozent der Schulanfänger im Kreis Bautzen sind gegen Masern geimpft. Das geht aus Schuleingangs-Untersuchungen des Landratsamtes hervor. Amtsärztin Ilona Walter rief Eltern auf, den Impfschutz ihrer Kinder zu überprüfen – und auch den eigenen, vor allem bei Masern. Masern seien nicht nur eine Kinderkrankheit.