• Foto: Archiv (kmk)

    Foto: Archiv (kmk)

Initiative gegen Abbaggerung von Mühlrose

Zuletzt aktualisiert:

Serbski Sejm und Umweltverbände wollen verhindern, dass der Ort Mühlrose dem Tagebau Nochten geopfert wird. Sie haben eine gemeinsame Erklärung angekündigt. Das Papier wird am kommenden Donnerstag vorgestellt. Die Initiative überrascht.

Im März war der Umsiedlungsvertrag für die rund 200 Mühlroser besiegelt worden. Dafür gab es von vielen Einwohnern Applaus. Eine große Mehrheit hatte sich zuvor für die neue Heimat in Schleife ausgesprochen. Unter dem Ort lagern 150 Millionen Tonnen Braunkohle. Mit der Förderung soll 2030 begonnen werden.